Meisterschaftssaison fast beendet

Mit unterschiedlichem Erfolg sind die Meisterschaftsspiele beim TC Alme fast beendet.

Da keine 6er-Damenmannschaft gestellt werden konnte, spielten einige Almer Mädels in der Kreisliga Ostwestfalen als 4er Mannschaft für den TG Hart-Weiberg II. Die neu formierte Mannschaft hat dreimal verloren, einmal untenschieden gespielt und einmal gewonnen. Aufgrund eines schlechteren Satzverhältnisses sind sie Tabellenletzter geworden. Für ihre erste Saison ist die Mannschaft aber dennoch zufrieden.

Auf eine sehr gute Saison können die Damen 40+ in der Bezirksklasse zurückblicken. Nachdem das Team im Vorjahr wegen krankheits- und verletzungsbedingter Ausfälle kurz vor Beginn der Meisterschaftsspiele nicht am Spielbetrieb teilnehmen konnte, verstärkte man sich in dieser Saison mit zwei Spielerinnen aus Harth/Weiberg. Dieser Schritt und intensives Training in den Wintermonaten legten den Grundstein für eine starke Saison. Zwei Niederlagen, jeweils 2 : 7 gegen die beiden Spitzenteams aus Lütringhausen und Warstein standen die vier Erfolge von 8 : 1 gegen Elspe, 9  : 0 in Milstenau, 6 : 3 in Letmathe und 7 : 2 gegen Demag-Wetter gegenüber. Entsprechend groß war die Freude über einen vorher nicht erwarteten dritten Tabellenplatz.

Die neuformierte Herrenmannschaft um Spielertrainer Matthias Sundarp startete in der 2. Kreisklasse. Obwohl vier der bisherigen sechs Spiele verloren wurden, zeigen die Ergebnisse, dass sich auch diese Mannschaft hervorragend geschlagen hat. Gegen Rumbeck und Endorf wurde jeweils 4 : 5, gegen Warstein 3 : 6 und gegen Wickede 2 : 7 verloren. Die Spiele gegen Höingen und Hachen wurden jeweils 5 : 4 gewonnen. Am 28.8. trägt das Team noch das Nachholspiel gegen TC Blau-Gold Arnsberg aus.

Nicht ganz erfüllte sich das selbstgesteckte Ziel Meisterschaft und Aufstieg für die Herren 30+ in der Kreisliga. Nach Siegen mit 5 : 4 in Hirschberg, 9 : 0 gegen Berge und 5 : 4 in Olpe empfing man am vorletzten Spieltag zum Lokalderby den TC Messinghausen, der zu diesem Zeitpunkt eine Niederlage auf dem Konto hatte. Bei Spannung bis zum letzten Ballwechsel setzten sich die Gäste aus Messinghausen mit 5 : 4 durch. Somit war eine Vorentscheidung hinsichtlich Meisterschaft und Aufstieg zu Gunsten von Messinghausen gefallen, und die befreundeten Mannschaften feierten gemeinsam Meisterschaft und Vizemeisterschaft bis in die frühen Morgenstunden. Bestätigt wurde diese leicht vorgezogene Feier am letzten Spieltag, an dem Messinghausen 5 : 4 über Hirschberg, und Alme 6 : 3 in Antfeld siegten. Da bei Punktgleichheit (je eine Niederlage) der direkte Vergleich zählt, gehen Meisterschaft, Aufstieg und Almer Glückwünsche nach Messinghausen.

Trotz fortgeschrittenen Alters mussten die Herren 60+ in der 1. Bezirksklasse viel Lehrgeld bezahlen. Mit 0 : 9 in Eggenscheid, 2 : 7 in Sundern, 2 : 7 gegen Wahlbach, 2 : 7 in Wilnsdorf und 1 : 8 gegen Holthausen kassierten die „Alten Herren“ fünf deutliche Niederlagen. Nach dem Abstieg in die 2. Bezirksklasse möchte man im nächsten Jahr den Wiederaufstieg ins Visier nehmen.

 

verfasst von Manfred Kölsche

Aktuelle Mannschaftsspiele

Die Herren 60 mussten für ihr Auswärtsspiel gegen den TC Wieland-Wilnsdorf Einiges auf sich nehmen: 450 km Fahrstrecke, 2 Regenunterbrechungen und eine Rückfahrt Sonntag Nacht. Das Spiel wurde leider 7:2 verloren. Am Samstag, den 02.07. ab 13 Uhr beenden sie Ihre Saison in Alme gegen den Holthauser TV 1. Zuschauer sind herzlich willkommen.

Die Herren 30 unterlagen am letzten Samstag ganz knapp dem TC BW Messighausen. Ihr letztes Spiel ist am Samstag, den 02.07. in Antfeld.

Die Herren haben ihr Spiel am 12.06. gegen den TV Wickede 7:2 gewonnen. Sie spielen am Sonntag, den 26.06. ab 10 Uhr in Alme gegen den TuS Hachen, bevor sie bis Ende August in die Sommerpause gehen.

Die Damen beendeten ihre Saison bereits am 05.06. mit einem Unentschieden gegen den TC Blau-Weiß Büren.

Für die Damen 40 ist die Saison ebenfalss vorbei. Ihr letztes Spiel fand am 19.06. in Warstein statt. Trotz der abschließenden Niederlage blicken sie auf eine durchaus erfolgreiche Saison zurück.

Spielergebnisse vom 28. und 29. Mai 2016

An diesem Wochenende fanden einige Partien der Almer Mannschaften statt, hier die Ergebnisse:

Die Damen spielten gegen Zuhause gegen TURA Elsen und konnten dort ihren ersten Sieg mit  4/2 feiern.     Tabelle

Die Damen 40 konnten beim TC Letmathe II mit 6/3 durchsetzen. Tabelle

Die Herren mußten sich Zuhause gegen den TC Warstein II mit 3/6 geschlagen geben.     Tabelle

Die Herren 30 und 60 hatten an diesem Wochenende spielfrei und werden am kommenden Wochenende wieder in das Geschehen eingreifen.

Wie immer halten wir euch auf dem Laufenden. Guckt wieder rein.

International besetztes Tennisturnier beim TC Alme

Insgesamt 26 Teilnehmer konnte Turnierleiter Markus Gräff beim 3. Almetal-Cup vom 26.5. bis 28.5. begrüßen. Spielerinnen und Spieler der Leistungsklassen 7 bis 23 aus Münster, Werne, Hagen-Haspe, Mastholte, Herzebrock, Lage, Neheim-Hüsten, Gütersloh, Werl, Kaunitz, Eickelborn, Warstein, Fürstenberg, Brilon, Messinghausen und vom gastgebenden TC Alme maßen sich im sportlichen stets fairen Wettkampft, um ihre Leistungsklassen zu verbessern.

Erstmals wurde eine Damenkonkurrenz ausgetragen, bei der fünf Teilnehmerinnen im Alter von 15 bis 65 Jahren ab Start waren. Hierbei spielte jede gegen jede. Die Almer Damen Beate Hillebrand und Silvia Peucker hielten hervorragend mit, mussten sich jedoch dem druckvolleren Spiel der beiden wesentlich jüngeren Spielerinnen Sophie Dörken und Julia Schade vom TC Hagen-Haspe beugen.

Bei der Herren 40+ Konkurrenz traten ebenfalls fünf Spieler im Modus jeder gegen jeden an. Hier siegten etwas überraschend die Lokalmatadoren Andreas Peucker vor Matthias Sundarp. Bereichert wurde das Teilnehmerfeld durch den für den THC Münster startenden Tarik Marc Kubach. Er, ein äußerst sympatischer Sportler, in Ruanda (Ostafrika) wohnend, nutzt einen Teil seines Heimaturlaubs, um bei einigen Tennis-LK-Turnieren mitzuwirken.

Teils hochklassig waren die Spiele im Herren B und Herren A Bereich. Bei den Herren B setzte sich im Endspiel Ingo Wietfeld vom TC Fürstenberg knapp gegen Alexander Bernhagen vom TC Mastholte durch. Power-Tennis, mit Spannung bis zum Schluss gab es auch im Finale der Herren A beim Sieg von Björn Ludwig vom TC Werl über Tim Oliver Hengst vom TC Menden zu sehen. Mit dem unterlegenen Tim Hengst, der in North Carolina (USA) studiert, hatte das Turnier den nächsten internationalen Anstrich, und mit Björn Ludwig einen verdienten Sieger, der seine Leistungsklasse erheblich verbessern konnte.

Bei der abschließenden Siegerehrung konnten die 1. Vorsitzende Rosi Baumann und Turnierleiter Markus Gräff nach drei Tagen tollem Sport in äußerst zufriedene Gesichter schauen.

526Weitere Bilder zu allen drei Turniertagen sind in unserer Bildergalerie unter „Almetal-Cup 2016“ zu finden.

verfasst von Manfred Kölsche am 29.05.2016

Gelungener Start in die Sommersaison 2016

Trotz schlechter Wetterprognosen blieb es bei der Saisoneröffnung am 30.04.2015 zum Glück trocken. 20 Spieler und Spielerinnen trotzten den Temperaturen und bestritten drei bis fünf Doppel-Mixed Partien im Match-Tiebreak-Modus mit zwei Gewinnsätzen. Sieger des Schleifchen-Turniers wurde Josef Schröder, den 2. Platz belegte Anne Egger und Platz 3 sicherte sich Bastian Runge (Foto: von rechts nach links; weitere Bilder sind in der Galerie unter „Saisoneröffnung 2016“).

IMG-20160501-WA0009Auch einige Zuschauer kamen für Kaffee und Kuchen und abends zum Grillen vorbei. Wir bedanken uns für die rege Teilnahme und wünschen allen Spielerinnen und Spielern eine erfolgreiche und verletzungsfreie Sommersaison!

Viele Grüße

Der Vorstand