23 Mitglieder besuchten Jahreshauptversammlung des TC Alme

Am Freitag, den 27.03.15 fand die Jahreshauptversammlung im Vereinslokal „Eulenhof“ statt.

Der Vorsitzende, Matthias Sundarp, begrüßte hierzu 23 Mitglieder und eröffnete die Versammlung um 20:00 Uhr.

Nach dem Totengedenken, ließ der Vorsitzenden das Jahr 2014 nochmals revue passieren und erinnerte an die Highlights, wie den 1. Almetal Cup, den Kartoffel Cup und den 12. Alme Cup. Ebenso schaute er auch in die Zukunft, so möchte der Verein neben den oben genannten Veranstaltungen auch noch ein Turnier für die Damen veranstalten, den Hugo Cup.  In seinen Ausführungen sprach er über die Mitgliederentwicklung genauso wie über die Arbeitseinsätze und was der Vorstand im letzten Jahr noch an Terminen hatte.

Der Sportwart, Markus Gräff teilte der Versammlung mit, wie die Mannschaten im letztem Jahr abgeschnitten haben. Hierbei konnten alle ihre Klasse halten, nur die Herren 60 verzeichnete einen Aufstieg in dieSüdwestfalenliga. Im Winter war es dann die Herren 30, die den Aufstieg denkbar knapp in die Südwestfalenliga schaffte. Für das Jahr 2015 werden die Damen 40, die Herren und die HErren 60 gemeldet, sowie eine Herren 50 Doppelrunde. Die Herren 30 I und II werden in diesem Jahr eine Kooperation mit der TG Ha/Wei eingehen und unter diesem  Verein, aber reinen Almer Spielern, in Ostwestfalen aufschlagen. Auch die Spiele werden auf der Anlage des TC Alme stattfinden.

Jan Hartmann, berichtete daraufhin von den Kindern und Jugendlichen, die im Vergangenen Jahr ebenfalls an den Meisterschaftsspieln teilnahmen. Es gab durchweg gute Ergebnisse für die Juniorinnen U15, die Junioren U15 und die Junioren U18. Ebenso war die Trainingsbeteiligung gut und auch die zwei Tenniscamps hatten steigende Zahlen zu vermerken. Das am 01.03.15 stattgefundene Kinder-Tennis-Turnier und das anschließende Blitzturnier waren ebenfalls super besucht.

Im Geschäfts- und Kassenbericht stellte Kassiererin, Silvia Peucker, die Zahlen des abgelaufenen Jahres dar. Aufgrund der gut gelaufenen Veranstaltungen konnte eine positive Bilanz gezogen werden. Die Kassenprüfer stellten im Anschluß fest, dass die Kasse ordnungsgemäß geführt wurde und ließen den Vorstand durch die Versammlung entlasten. Neuer Kassenprüfer für den ausscheidenden Kassenprüfer, Manfred Kölsche, wurde Tobias Schröder.

Es folgten die Wahlen. Hierbei stellte sich der 2. Vorsitzende aus beruflichen Gründen erstmal nur für ein Jahr zur Verfügung und wurde dementsprechend gewählt. Die Kassiererin, Silvia Peucker wurde in ihrem Amt bestätigt und als Hauswart wurde Hannelore Kriebel auf eiggenen wunsch für zwei Jahre gewählt.

Nun kam es zum Tagesordnungspunkt Beitragerhöhung der fördernden Mitglieder. Der Beitrag sollte von 16,00 €  auf 25,00 €  angehoben werden. Dies bedurfe einiger Erklärungen. Da der Verein pro Mitglied ca. 22,00 € für Verbands- und Kreisabgaben sowie Versicherungen benötigt und somit ca. 6,00 €  pro förderndes Mitglied Verlust hinnehmen muß. Daraufhin hat die Versammlung der Erhöhung auf 25,00 €  einstimmig zugestimmt.

Der 2. Vorsitzende, Martin Henke, erläuterte der Versammlung die Baumaßnahme, die sich der Vorstand für 2015 vorgenommen hat. Hierbei soll der Sanitäre Bereich, der im laufe der Jahre doch gelitten hat saniert werden. Im ersten Schritt vopr der Saison sollen die Damenduschen, Umkleide unddas Gäste WC erneuert werden. Die Baumaßnahmen starten am kommenden Freitag, den 27.03.15 und alle freiwilligen Helfer möchten sich bitte kurzfristig bei ihm melden.

Unter Punkt Verschiedenes konnte der Vorsitzende, Matthias Sundarp, noch mitteilen, dass eine Fahrt zu den Gerry-Weber-Open geplant ist, eine Verkaufsveranstaltung geplant wird und noch eine Brauereibesichtigung der Warsteiner Brauerei ansteht.

Um kurz vor 22:00 Uhr konnte dann der Vorsitzende die Versammlung schließen und allen noch eine erfolgreiches Jahr 2015 wünschen. Es folgten noche ein paar gemütliche Stunden mit vielen Gesprächen über die alten Zeiten und die Zukunft des Vereins.

Kinder und Jugendturnier am 01.03.15 war ein voller Erfolg

Am 01.03.15 fand ab 10:00 Uhr das erste Kinder-Tennis-Turnier der Tennischule Matthias Sundarp in Verbindung mit dem TC Alme  in der Tennishalle Bredelar statt. 19 Kinder  zwischen 4 uns 11 Jahren meldeten sich hierzu an und spielten um die Pokale. Sie kamen aus folgenden Vereinen : TC Messinghausen, TuS Elmerborg Altenbüren vom TG Ha/Wei und vom TC Alme

Die Kinder mußten hierzu eine Tennisolympiade und auch Tennis spielen. Sie wurden in etwa gleichgroße Gruppen eingeteilt, spielten Völkerball, mußten den Ball dribbeln, werfen, fangen und schießen und je nach ihrem Alter wurde auch noch Tennis gespielt. Die ganz „Kleinen“ mußten „nur“ über das Netz spielen, die etwas „Größeren“ bekamen dann schon Ziele und die „Ältesten“ spielten auch schon im T-Feld gegeneinander.

Nach gut zwei Stunden hatte jeder alle Stationen durchlaufen und es wurde zur Siegerehrung geschritten. HIer war es aufgrund der verschiedenen Altersgruppen nicht möglich, einen Sieger zu kühren. So haben alle gewonnen und jeder bekam eine Urkunde und einen Pokal. Die erfolgreichen Kinder und Helfer sehen sie auf dem Bild.

SONY DSC

Am Nachmittag schlugen dann die U16 Jungen zu einem Blitzturnier auf. Hier meldeten sich 10 Jugendliche zwischen 12 und 16 Jahren aus Alme, Harth/Weiberg und Altenbüren an. In den ersten Runden wurde ein Satz bis 4 gespielt und ab dem Halbfinalen spielten die Teilnehmer in der A und B Runde jeweils bis 6, also einen vollstandigen Satz.

Sieger wurden hier in der A Konkurrenz                                           Sieger wurden in der B Konkurrenz

1. Platz: Max Hesse (TG Ha/Wei)                                                       1. Platz: Ole Joeres (TC Alme)

2. Platz: Tobias Kiesner (TG Ha/Wei)                                                2. Platz: Robin Klockenkämper (TC Alme)

3. Platz Moritz Luckey (TG Ha/Wei)                                                    3. Platz: Jonas Zühlke /(TC Alme)

Auf dem Bild sieht man die Teilnehmer und Platzierten des ersten Blitzturniers in Bredelar.

20150301_182443[1]

Bei beiden Veranstaltungen waren sich die Teilnehmer, Eltern und Vereinsverantwortlichen einig, dies bedarf einer Wiederholung im Sommer auf den Tennisplätzen.

Danken müssen wir der Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten, die die Pokale für die kleinen und großen Tennisspieler stifteten.

Weitere Fotos folgen in Kürze in der Galerie.